Grauenhaftes hat sich zugetragen im “House at the End of the Street”, in dem die 13jährige Carrie Ann eines Nachts ihre Eltern brutal ermordet hat. Das erfährt Elissa (Jennifer Lawrence) aber erst nach dem Einzug mit ihrer Mutter Sarah (Elizabeth Shue) ins Nachbarhaus. Sie entdecken, dass in dem Gruselhaus immer noch der Sohn der Familie, Ryan (Max Thieriot) wohnt, der in der Mordnacht angeblich nicht zu Hause gewesen ist. Elissa entwickelt ein Interesse an dem zurückhaltenden Eigenbrötler und freundet sich mit ihm an, stellt aber bald fest, dass der Alptraum in dem Haus noch nicht vorüber ist. House-at-the-end-of-the-street-banner Diesen Beitrag weiterlesen »

Mit “Elementary” kommt eine weitere moderne Adaption des klassischen Sherlock Holmes ins Fernsehen. In diesem Fall lebt Sherlock (Johnny Lee Miller) in New York, hat gerade einen Drogenentzug hinter sich und bekommt daher von seinem Vater als Aufpasserin die ehemalige Chirurgin Dr. Joan Watson (Lucy Liu) zur Seite gestellt.

Elementary_Banner Diesen Beitrag weiterlesen »

Zweieinhalb Männer, aber kein Erwachsener – “Two and a Half Men” ist die Serie für Freunde des schlichten Holzhammer-Humors und damit sehr erfolgreich.Two_and_a_Half_Men_Banner

Diesen Beitrag weiterlesen »

Wer sich bei “Brothers Grimm” eine verfilmte Biografie der Gebrüder Grimm vorstellt, liegt leider falsch. Das Leben der echten Brüder hatte mit denen aus dem Film nicht viel gemein, der Filmtitel bezieht sich eher auf die Figuren aus den Grimms Märchen, die in “Brothers Grimm” paradieren.Brothers_Grimm_Wald Diesen Beitrag weiterlesen »

Aliens sind auf der Erde gelandet und haben den größten Teil der Menschheit ausgelöscht. Eine kleine Gruppe leistet Widerstand und versucht nicht nur zu überleben, sondern sich ihr Land und ihre Freiheit zurückzuerobern.

Falling_Skies_Banner Diesen Beitrag weiterlesen »

“Shadow of the Vampire” erzählt ein fiktionales “Making of” des deutschen Stummfilm-Klassikers “Nosferatu – Eine Symphonie des Grauens”, dessen Regisseur Friedrich Wilhelm Murnau – gespielt von John Malkovich – das Ziel hat, den realistischsten Vampirfilm aller Zeiten zu drehen. Dazu engagiert er einen echten Vampir, der der Belegschaft als Schauspieler “Max Schreck” (Willem Dafoe) vorgestellt wird.

Shadow_of_the_Vampire_banner Diesen Beitrag weiterlesen »

Wer auch immer sich ausgedacht hat, den Originaltitel “Deadfall” für den deutschen Markt in “Cold Blood – Kein Ausweg. Keine Gnade.” zu ändern, muss kalten Blutes sein. Mächtig kalt wird es aber auch beim Anblick der Schneemassen in “Cold Blood – Kein Ausweg. Keine Gnade.”. Das Wetter an sich ist eine Gefahr und zwingt die Charaktere zu schicksalhaften Entscheidungen und Handlungen.

Cold Blood_Banner Diesen Beitrag weiterlesen »

“Rules of Engagement” in drei Stadien der Beziehung: langfristig verheiratet, frisch verlobt, kurzlebige One-Night-Stands. Engagement bedeutet übersetzt nicht nur Bindung, sondern auch Kampf oder Gefecht und die Sitcom “Rules of Engagement” will auf spaßige Weise die Regeln des Geschlechterkampfes in den verschiedenen Beziehungphasen demonstrieren.

Rules of Engagement_Banner Diesen Beitrag weiterlesen »

“The Others” fesselt in klassischer Weise mit Horror und Suspense. Ein unheimlicher Thriller mit mehr als einem Gänsehautmoment.

The_Others_Banner Diesen Beitrag weiterlesen »

Beim Anschauen der ersten zwei, drei Folgen von “Sons of Anarchy” kommt schon die Frage auf, wieso man seine Zeit ausgerechnet mit diesem Haufen rassistischer, chauvinistischer Verbrecher verbringen sollte. Das “Sons of Anarchy” es trotzdem schafft, die Zuschauer bei der Stange zu halten, spricht für die Qualität dieser Serie. Seit mittlerweile fünf Staffeln läuft “Sons of Anarchy” mit großem Erfolg in den USA und endlich kommt die erste Staffel auch ins deutschen Fernsehen. Sons_of_Anarchy_Circle Diesen Beitrag weiterlesen »