“The Others” fesselt in klassischer Weise mit Horror und Suspense. Ein unheimlicher Thriller mit mehr als einem Gänsehautmoment.

The_Others_BannerMit ihren beiden Kindern Anne und Nicholas bewohnt Grace Stewart (Nicole Kidman) 1945 ein abgeschiedenes viktorianisches Anwesen auf der Insel Jersey. Als die Haushälterin Mrs. Mills (Fionnula Flanagan), der Gärtner Mr. Tuttle (Eric Sykes) und das Dienstmädchen Lydia (Elaine Cassidy) ihre neue Stelle antreten, stellt Grace gleich die Regeln klar: Die Kindern leiden an einer Lichtallergie und deshalb müssen im Haus immer sämtliche Vorhänge zugezogen und die Türen geschlossen sein.

Zunächst wirkt die Hausherrin beherrscht und resolut, aber das Leben in dem einsamen, düsteren Gemäuer und die Sorge um die kranken Kinder und ihren Mann, der aus dem Krieg noch nicht heimgekehrt ist, setzen ihr zu. Schnell wird klar, dass mit den neuen Dienstboten etwas nicht stimmt und als draußen der Nebel immer dichter wird und im Haus seltsame Dinge vor sich gehen, beginnt Grace die Nerven zu verlieren.

Mit seiner dichten Atmosphäre, der spannend erzählten Handlung und den hervorragenden Darstellern erinnert “The Others” an klassische Mystery-Thriller wie Hitchcocks “Rebecca”. Einziger Schauplatz im Film ist das Anwesen und fast wie in einem Kammerspiel spielt sich nahezu die gesamte Handlung von “The Others” innerhalb des Hauses ab. Die klaustrophobische Wirkung wird verstärkt durch die exzellente Beleuchtung und die ebenso exzellente Filmmusik, die Regisseur Alejandro Amenábar, der auch das Drehbuch geschrieben hat, selbst komponiert hat. Das Haus ist wie ein Gefängnis, die unheilvolle Stimmung ist jede Sekunde spürbar.

The_Others_Dienstboten

Mr. Tuttle, Lydia und Mrs. Mills

Nicole Kidman spielt die dem Wahnsinn verfallende Grace brillant und ist mit ihrer kühlen, eleganten Erscheinung die perfekte Besetzung für die Rolle. Mit Alakina Mann und James Bentley ist talentierter Schauspielernachwuchs für die Darstellung der Kinder gefunden worden, die beide sehr gute Leistungen abliefern.

Die Zuspitzung der Ereignisse auf eine verblüffende Szene und die erstaunliche Auflösung bilden den Höhepunkt eines atmosphärischen Gruselthrillers. Auch wenn die Hinweise vorhanden sind, deren Bedeutung haben wohl die wenigsten vorhergesehen.

Mit minimalen Effekten und ganz ohne Splatter und Gore schafft es “The Others”, wohlig-gruselige Spannung zu erzeugen.

Arte zeigt “The Others” am 8. November 2012 um 20:15 Uhr.

Kommentieren ist momentan nicht möglich.